Service- & Bestellhotline: +49 (0)3501 4444 11

Mo - Fr - 9:00 - 17:00 Uhr

Gastronomie Geschirrspülmaschinen – Was Sie wissen sollten

Hygiene wird großgeschrieben in der Gastronomie. Deshalb sind nicht nur bei der Zubereitung der Speisen, sondern auch bei der Säuberung des Geschirrs besondere Standards einzuhalten. Es reicht hier nicht aus die Teller, Tassen und das Geschirr mit der Hand abzuspülen, wie es in vielen Haushalten noch immer üblich ist. Zusätzlich zu dieser Reinigung übernimmt eine spezielle Geschirrspülmaschine für die Gastronomie die Desinfektion des Geschirrs. Doch welche Besonderheiten bieten diese Geräte?

Reinigung und Trocknung in kürzester Zeit

Im Gegensatz zu haushaltsüblichen Geräten bieten Gastronomie Geschirrspülmaschinen eine Reinigung innerhalb von kürzester Zeit. Das ist auch nötig, ist doch im Restaurant- oder Hotelbetrieb mit einem viel höheren Aufkommen an verschmutztem Geschirr zu rechnen als in einem Privathaushalt. Während dieser Reinigung wird das Geschirr außerdem so stark erhitzt, dass nicht nur alle Bakterien abgetötet werden, sondern sich auch der Selbsttrocknungseffekt verstärkt. So muss das Geschirr nach einer kurzen Abkühl- und Ausdampfzeit kaum mehr von Hand nachgetrocknet werden.

Besondere Anforderungen von Gastronomie Geschirrspülmaschinen

Die Geschirrspülmaschinen benötigen eine gesonderte Behandlung hinsichtlich ihrer Wartung und Pflege. Hierbei gilt es verschiedene Aspekte zu beachten.

hg_was_teilentsalzung

 

Die Wasserenthärtung

Teilweise ist der Mineraliengehalt des aus der Leitung kommenden und zum Spülen verwendeten Wassers zu hoch. Das führt nicht nur zu einem kürzeren Leben der Geräte, sondern hinterlässt nach dem Abtrocknen auch unansehnliche Flecken auf dem Geschirr. Besonders auch Gläsern und Besteck werden diese sichtbar. In diesen Fällen muss dafür gesorgt werden, dass das Wasser enthärtet wird. Das geschieht beispielsweise durch besondere Kartuschen mit Wasserenthärter, die in die Geräte eingesetzt werden.

Regelmäßige Wartung

Durch die hohe Belastung im Gastronomiealltag ist es nötig die Geschirrspülmaschinen regelmäßig warten zu lassen. Dadurch wird sichergestellt, dass eventuelle Defekte frühzeitig erkannt und behoben werden können. So kommt es seltener zu unvorhergesehenen Defekten, der Großküchen-/ Restaurantalltag kann reibungslos geschehen und wird nicht vom Ausfall eines so wichtigen Geräts wie der Geschirrspülmaschine gestört.

Die unterschiedlichen Gerätearten: Durchschub- und Haubenspülmaschine

Einer der offensichtlichen Unterschiede zwischen den auf dem Markt angebotenen Geräten ist der zwischen Durchschub- und Haubenspülmaschine.

ptm_glaeser

Die Haubenspülmaschine

Die Haubenspülmaschine findet man in den meisten Küchen, in denen wenig Platz zur Verfügung steht. Sie ähnelt in ihrem Aufbau einer haushaltsüblichen Spülmaschine: Vorne besitzt sie eine Tür, durch die Geschirrkörbe in die Maschine eingesetzt werden. Nach dem Spülvorgang öffnet man diese Tür und holt die fertig gespülten Körbe heraus, um sie beispielsweise auf dem Gerät ausdampfen und abtrocknen zu lassen.

Die Durchschubspülmaschine

Die Durchschubspülmaschine weicht von diesem Türkonzept vollständig ab. Statt dass der Korb von vorne in das Gerät eingesetzt wird, schiebt man ihn von einer anschließenden Ablage seitlich hinein. Durch einen Hebel wird dann die obere Hälfte der Spülmaschine über den Korb “gestülpt” und der Spülvorgang beginnt. Danach schiebt man das saubere Geschirr im Spülkorb einfach auf eine weitere Ablage auf der anderen Seite der Spülmaschine. Natürlich hat dieses Konzept Vor- und Nachteile. Ein Nachteil ist, dass es relativ viel Ablageplatz benötigt. Der entscheidende Vorteil gegenüber den Haubenspülmaschinen ist aber, dass die Körbe nicht hinein- und herausgehoben werden müssen. Somit schont man die Kraft und den Rücken des Küchenpersonals.

Gastronomie Geschirrspülmaschinen im Onlineshop