Service- & Bestellhotline: +49 (0)3501 4444 11

Mo - Fr - 9:00 - 17:00 Uhr

Funktionen und Verwendung von Kühlvitrinen in der Gastronomie

Das Wort “Kühlvitrine” beinhaltet eigentlich bereits die zwei Hauptmerkmale dieses in der
Gastronomie oft gebrauchten Geräts: Zum einen kühlt es und zum anderen präsentiert es die Speisen in einer Vitrine.

Die Kühlung in der Kühlvitrine

Wer im Bereich der Gastronomie tätig ist, dem ist die Bedeutung des Wortes “Kühlkette” in jedem Fall präsent. Sollten Lebensmittel nicht sofort verarbeitet oder verzehrt werden, müssen gerade frische Zutaten durchgehend gekühlt werden. Nur so kann sichergestellt werden, dass sich Bakterien nicht vermehren und die Lebensmittel nicht zu schnell verderben. Die Kühlvitrine sorgt also z.B. dafür, dass die gerade gebackene Sahnetorte frisch bleibt, bis der Gast sie genießen möchte.

 

Die Präsentation in der Kühlvitrine

Die zweite und wohl ebenso wichtige Funktion von Kühlvitrinen ist es, die Lebensmittel
anschaulich zu präsentieren. Bleiben wir bei unserer Sahnetorte: Sie sieht appetitlich
angerichtet und hinter dem Glas der schön beleuchteten Kuchenvitrine sogar noch besser
aus, als auf dem eigenen Teller! Hier gilt nämlich ganz klar: Das Auge isst mit! Deshalb ist die Präsentation in einer Kühlvitrine nicht nur wichtig für den Gast, sondern auch für den
Gastronomen.

Der Verkaufsvorteil der Kühlvitrine

In einer Kühlvitrine bleiben frische und bereits zubereitete Lebensmittel also lange frisch, so wie sie sein sollen und werden zudem noch dekorativ präsentiert. Das hat einen entscheidenden Vorteil für den Gast: Er weiß, was er bekommt und muss sich nicht mit Hilfe der abstrakten Worten der Speisekarte etwas vorstellen, das er am Ende gar nicht auf seinem Teller finden wird. Doch der Gastronom hat von dieser Präsentationstechnik natürlich auch etwas: Stellt er besonders appetitlich aussehende Kuchen in seine Vitrine, hat der Gast eher Lust darauf und greift schneller zu. Somit haben Kühlvitrinen eben auch einen entscheidenden Verkaufsvorteil.

Die Verwendung von Kühlvitrinen

Kühlvitrinen selbst gibt es in den unterschiedlichsten Formen und Ausführungen. Sahnetorten finden in der Kuchenvitrine ihren Platz, Salate und Käseplatten können aus der Mehrzweckvitrine schnell selbst entnommen werden und auch für den besonderen Genuss im Sommer gibt es eine eigene Kühlvitrine: Die Speiseeisvitrine. Wichtig ist nämlich nicht nur, dass die Lebensmittel überhaupt gekühlt werden, sondern auch, dass sie auf der richtigen Temperatur gehalten werden. Denn wer mag schon tiefgefrorene Sahnetorte oder flüssiges Schokoladeneis?

Quelle Beitragsbild: Etienne Gérard, flickr, CC BY 2.0